Mein Nexus S hat endlich Android 4.0.4


Das OTA-Update bringt Android 4.0.4 auf das Nexus S
Bereits seit ein paar Wochen ist das Update auf Android 4.0.4 für das Nexus S fertig. In diversen Foren gab es Anleitungen, wie man das Over-the-air-Update (OTA) manuell starten kann. Ich habe es ca. 50 Mal versucht und dann entnervt aufgegeben.

Gestern Abend meldete sich dann das Nexus S mit einem kleinen Notifier: Es steht ein Update zur Verfügung. Und siehe da, es ging problemlos vonstatten.

Was hat sich nun zu 4.0.3 geändert. Auf den ersten Blick nichts, das Tuning fand weitestgehend unter der Motorhaube statt. Die Kollegen von Cocasblog haben eine Übersicht über die Änderungen zusammengestellt. Ich habe das jetzt mal durchprobiert. Die Wertungen sind natürlich rein subjektiv.

 

  • Spürbar schneller Auf den ersten Blick ja.
  • Android OS bug behoben (in Akkustatistik) ???
  • Verbesserte Signalstärke Dafür muss ich mal in die Pampa
  • Schnellere Bootzeit Ohne die Stoppuhr daneben zu halten: vielleicht fünf Sekunden
  • Funktionalität der automatischen Helligkeit geändert – seichterer Übergang
    ja, sieht netter aus
  • Multitouch Probleme auf dem Galaxy Nexus behoben.
    (kein Galaxy Nexus zum Testen hier)
  • Automatische Drehung ist schneller minimal
  • Browser Performance spürbar verbessert konnte ich nicht feststellen
  • Liste mit zuletzt aufgerufenen Apps lädt schneller eindeutig
  • Verschiedene UI-Änderungen der Kameraapp Einstellungen sind jetzt besser in Menüs untergebracht
  • Gesteigerte Lautstärke ???
  • Tastaturfehler behoben hatte keinen Fehler vorher
  • Verschiedene UI-Änderungen der News & Weather App konnte ich nicht feststellen
  • Verbesserte Schnelleinstellungen im Browser. (nur im Galaxy Nexus)

Also das Update lohnt sich vorallem wegen der verbesserten Performance, aber es reicht zu warten, bis man es regulär OTA bekommt.

Schlagworte

Kommentar verfassen

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE